Wir bauen großartige Websites

Wir sind eine kleine Agentur mit Sitz in Berlin. Gegründet wurde SUPERNOVÆ von Patrick Beser und Sebastian Waters im Frühjahr 2013 – mit dem Ziel, Websites zu gestalten und zu entwickeln, die zeitgemäß, funktional und benutzerfreundlich sind.

Woran wir glauben

Eine Website sollte nicht nur gut aussehen, sondern vor allem logisch aufgebaut sein, sich gut anfühlen und den Inhalt bestmöglich übermitteln. Denn darum geht’s ja bei der Kommunikation. Übertriebene und unnötige Effekte, hinter denen weder Sinn noch Zweck steht, vermeiden wir. Websites sind Interfaces und Interfaces wollen bedient werden. Möglichst ohne negative Überraschungen für den Benutzer.

Wir setzen auf die neuesten Technologien und reizen diese auch aus – wenn es der Sache dient, die Zielgruppe es hergibt und es einfach sinnvoll ist. Auch wenn das alles ziemlich rational und verbissen klingt: Auch Websites mit Struktur und Gesamtkonzept können aufregend sein und Spaß machen. Gerade die.

Wer wir sind

Patricks erste Fremdsprache war HTML, irgendwann folgten dann noch JavaScript und CSS, später Latein und Englisch. Wobei – Latein zählt nicht. Seine erste Website baute er vor 16 Jahren (ja, da gab’s schon Internet). Einige Jahre später folgte die Ausbildung zum Mediengestalter, die er auf zwei Jahre verkürzt und trotzdem mit Auszeichnung abgeschlossen hat. Danach zog er nach Berlin und begann sein Studium zum Bachelor of Arts in Kommunikationsdesign an der HTW. Zwischendurch arbeitete er noch eine Weile bei Tumblr in New York, kam zurück nach Berlin und gründete mit Sebastian SUPERNOVÆ. Die Leidenschaft für das Entwickeln gut konzipierter und perfekt gestalteter Websites hat er über all die Jahre nicht verloren. Warum auch?

Sebastian ist fast genau so toll, fing mit dem ganzen Internetkram aber erst drei Jahre später an. Er kann ganz gut Ideen präsentieren, Leute überzeugen und Projekte leiten, sogar besser als Patrick. Wahrscheinlich ergänzen die beiden sich deswegen so gut. Hauptsächlich und viel lieber kümmert er sich aber um die Informationsarchitektur, die Usability und das User-Experience-Design von Websites – also alles, was in der Konzeption anfällt und vor dem eigentlichen Designentwurf gemacht werden sollte, um das optimale Ergebnis zu schaffen. Das hat er alles im Studium gelernt und danach in unzähligen Agenturen perfektioniert.

Bock, mit uns zu arbeiten?

Wir sind immer an neuen, spannenden und herausfordernden Projekten interessiert! Am besten schreibst du uns kurz, worum es geht. Oder nutzt unseren Projektplaner. Das vereinfacht circa alles.

Zum Projektplaner